Side Area Image

 

Servus Miteinander!

mit Leib und Seele brauen wir für euch feinsten Kombucha in München und freuen uns über die stetig wachsende Fan-Gemeinde. Über Anregungen, Wünsche und Ideen von euch freuen wir uns.

Eure Kombuco Crew

+49 171 718 1978
servus@kombuco.de

Unsere Kombucha

Alle Pakete versenden wir klimaneutral mit dem Klimaschutzprogramm GoGreen von DHL

Pur

Der Pure Kombucha wird direkt nach der ersten Fermentation abgefüllt. Er ist der reine Genuss so wie er aus dem Holzfass kommt. Feine und blumige Jasmin Teenoten kommen zu ihrer vollen Geltung.

Herbe Vanille

Vanille-Schoten verleihen ihm einen runden Geschmack irgendwo zwischen cremigem Vanilleeis und frischer Apfelschorle. Wenn auch erfrischend lädt der Geschmack zum Träumen ein.

Minze

Schmeckt ein bisserl wie Mojito und ein bisserl wie Weinschorle, ist nur alkoholfrei. Das erfrischende Erlebnis kann natürlich wie alle anderen Bochies gut z.B. mit Gin oder Rum gemischt werden.

Ingwer Zitrone

Würden Engerl unseren Fizz trinken, dann mit Sicherheit den mit Ingwer und dem Hauch Zitrone. Der frische Ingwer verleiht dem Kombuch ein liebliches Aroma zum Verlieben. Wie alle anderen auch schmeckt er am Besten kühl.

Was ist Kombucha?

 

Kombucha – Kraftquelle und Erfrischungsgetränk

 

Ein Kombucha-Drink ist nicht nur ein sehr gesunder, sondern auch ein überaus erfrischender Bestandteil einer gesunden und natürlichen Ernährung.

 

Ursprung

Der Kombucha-Pilz ist in Ostasien schon seit rund zweieinhalb Jahrtausenden bekannt. In China gilt das Tee-Getränk als Symbol für Unsterblichkeit. Vermutlich geht sein Name auf ein Algengetränk zurück, das in Japan als “Kombu” bezeichnet wurde. In Deutschland hieß er zunächst “Heldenpilz”. Die einen verwenden ihn zum Entgiften, die anderen einfach zum Genießen. Kombucha besteht aus Hefe und Bakterien. Der Teepilz wächst unbegrenzt. So kann jeder mit dem entsprechenden Know-how zum Produzenten werden.

 

Beliebt

Der Kombucha-Drink ist international beliebt. Er schmeckt süß-sauer und hat eine erfrischende Wirkung. Manch einen erinnert er an Apfelwein. Entsprechend der Jahreszeit bestehen verschiedene Möglichkeiten der Aufbereitung: im Winter als wärmender Tee, im Sommer als kühlendes Erfrischungsgetränk und Durstlöscher. Der Kombucha-Pilz wird zusammen mit wenig Zucker normalem Tee (schwarzem Tee, grünem Tee oder Kräutertee) hinzugefügt. So kommt es zur Gärung, und im Laufe einiger Tage entsteht fermentierter Tee. Während des Fermentierens bildet sich ein Teepilz (SCOBY), dessen Farbe von der gewählten Teesorte abhängt. Um sich selbst vor fremden Bakterien und Mikroorganismen zu schützen, produziert der Teepilz die organische Usninsäure. Außerdem entstehen viele probiotische Bakterien, Enzyme und Vitamine. Die Gerbstoffe des Tees und das Tein bleiben dabei überwiegend erhalten.

 

Eigenschaften

Er wirkt sich positiv auf die Darmgesundheit aus. Die Inhaltsstoffe hemmen Entzündungen und können helfen, das Gewicht zu reduzieren. Vermutet wird, dass die enthaltenen Polyphenole eine antibiotische Wirkung haben. Außerdem wirken die zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe antioxidativ und tragen so zum Schutz der Zellen bei. Studien deuten darauf hin, dass kombucha-Tee auch die Leber schützt. Darüber hinaus begünstigt das Getränk den Stoffwechsel und reduziert den Cholesterinspiegel. Somit nützt Kombucha auch dem Herzen. Zudem stärkt er die Blutzuckerregulation und hilft, Giftstoffe zu entfernen (Detox). Während der Pasteurisierung werden Bakterien getötet. Diese verleihen dem Tee jedoch seine positiven Eigenschaften. Daher gilt er unpasteurisierter als besonders gesund.

Wenn Du den Geschmack variieren möchtest, kannst Du in einer zweiten Fermentation Früchte oder Kräuter hinzugeben. So ist er eine gesunde Alternative zu gängigen zuckrigen Softdrinks. Das Getränk solltest Du kühl und lichtgeschützt lagern und möglichst schnell aufbrauchen. In Pullach wurde die erste Manufaktur für Kombucha gegründet. So kannst Du Kombucha regional (aus München) erwerben.

Blog

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden