Kombuco Fizz ist jetzt IHK-zertifizierter Ausbidlungsbetrieb!

Wir sind klein, aber schon wieder einen Schritt weiter:

Kombuco Fizz ist jetzt IHK-zertifizierter Ausbidlungsbetrieb!

Denn die IHK hat bestätigt, wir erfüllen alle Kriterien, die ein Ausbidlungsbetrieb erfüllen muss.

Wie wir Ausbildungsbetrieb wurden

Wir müssen zugeben: wie es oft so geht, sind wir eigentlich zufällig zum Ausbildungsbetrieb geworden.

Unser neuer Azubi Pascal kam vom Eurokolleg München als Praktikant zu uns. Wir hatten schon mehrere Praktikanten. Aber Pascal ist als Azubi geblieben.

Und das verdanken wir - Corona.

Pascal gibt es gerne zu: so richtig begeistert von seinem Lehrplan war er schon 2020 nicht. Aber unter Coronabedingungen machte ihm die Schule gar keinen Spaß mehr. Homeschooling das mal mehr und mal weniger gut funktioniert ist langweilig. Und nette Leute trifft man dabei auch nicht.

Also dachte Pascal darüber nach, die Schule sein zu lassen und stattdessen eine Ausbildung anzufangen. Und irgendwann dachte er einmal in der Produktionshalle laut darüber nach. Und so kam er mit Andreas ins Gespräch...

Andreas hatte schon vor einiger Zeit den Ausbilderschein der IHK gemacht. Für alle Fälle. Ein Azubi war zwar eigentlich nicht geplant, aber da stand er vor ihm. Und so fragten wir bei der IHK nach, ob sie unseren Betrieb zertifizieren würden und wir Pascal ausbilden dürften.

Und TARRAHH - wir dürfen! Pascal wird bei uns zum Kaufmann für Büromanagement ausgebildet.

Unser Azubi Pascal
Unser Azubi Pascal

Die Kriterien der IHK

Kurz gesagt, ein Betrieb, der ausbilden möchte, muss laut IHK zwei Kategorien von Kriterien erfüllen:

  1. Der Betrieb muss als solcher geeignet sein.
    Er muss schwerpunktmäßig in dem Bereich arbeiten, in dem er ausbilden möchte. So könnten wir zum Beispiel niemanden im Bereich des Marketing ausbilden, obwohl auch Marketing zu unserem Alltagsgeschäft gehört. Aber eben nur am Rande.
    Und es muss ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Mitarbeitern und Azubis bestehen. Es sollten zwei bis drei Mitarbeiter auf einen Azubi kommen.
  2. Es muss ein geeigneter Ausbilder vor Ort sein.
    Dieser muss charakterlich und fachlich geeignet sein - und beweisen muss er das durch einen Ausbilderschein, der bei der IHK erworben werden kann. Hier lernt der angehende Ausbilder, wie eine Ausbildung aufgebaut sein muss, wie man mit Azubis umgeht, was sie im Betrieb machen dürfen und was nicht usw.

Ja, und dann kann es losgehen!

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Main menu

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen