Kombucha Manufaktur München

Die erste Kombuchamanufaktur Münchens

Wir machen Kombucha mit Herz und Hand!

unser Team

Unsere Manufaktur liegt ganz idyllisch auf dem Land, in Hohenschäftlarn bei München. Hier kräht noch der Hahn und die Sonne scheint den Kühen auf der Weide auf das Fell.

Und wir machen Kombucha, ganz traditionell und von Hand.


Tee kochen im großen Maßstab

Schritt 1: Tee kochen

Die Handarbeit fängt hier schon beim Zusammentragen der Zutaten an: Wir tragen die Tee- und Zuckersäcke in die Produktionshalle - auf den Gabelstapler sparen wir noch :)

Dann wird Tee gekocht, in großen Töpfen, wie man sie aus Großküchen kennt. Ganz wie dort stehen sie bei uns auf Kochplatten. In die Töpfe kommen Hopfensiebe, die eigentlich zum Bierbrauen gedacht sind - sich aber auch hervorragend zum Teekochen eignen.

Der Tee wird von Hand abgewogen und mit dem Sieb ins heiße Wasser gesenkt. Dabei berücksichtigen wir natürlcih die verschiedenen Aufbrüh-Temperaturen unserer Tees. Deshalb werden die unterschiedlichen Teesorten einzeln gekocht und erst später gemischt.

In den großen Hopfen/Teesieben kann der Tee frei schwimmen und sein Aroma optimal entfalten. Dabei wird er immer weider sanft von Hand gerührt.

Dann werden die Teeblätter im nun ziemlich schweren Teefilter aus dem fertigen Teeaufguss gehoben. Die Teeblätter kommen auf den Kompost - und machen dort als Nebenprodukt besten Humus.

In unseren Tee rühren wir jetzt den Zucker, den die Kombucha-Kultur zum Fermentieren braucht. Von Hand mit einem sehr großen Löffel.


Schritt 2: Erste Fermentation

Der Tee kühlt ab, das kann er alleine. Dann füllen wir noch etwas Wasser in die offenen Fermentationstanks um die Mischtemperatur optimal einzustellen. Der Tee kommt dazu und dann die Kombucha-Kultur, die in den nächsten gut zwei Wochen für uns den Kombucha fermentiert. Dabei braucht sie (fast) keine Hilfe.


Schritt 3: Zweite Fermentation

Ist sie damit fertig, füllen wir den Kombucha in 30l Fässer, in denen die zweite Fermentation stattfindet. In den Fässern kann sich jetzt die prickelnde Kohlensäure entwickeln. Jetzt kommen auch die verschiedenen Kräuter und Früchte hinzu, die unsere unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ausmachen.


Vier Flaschen passen in unsere handbetriebene Abfüllanlage.

Schritt 4: Abfüllen

Endlich geht es nach vollendeter Reifung ans Abfüllen. Unsere Abfüllanlage ist fachmännisch von uns selbst entwickelt und gebaut und wird bis heute per Hand betrieben. Jede Flasche wird einzeln angesetzt, dann die Hähne aufgedreht, damit der Kombucha hineinfließen kann.

Einer von uns befüllt die Flaschen.

Ein zweiter verschließt mit den Kronkorgen und etikettiert. Am Schluss kommen die L-Labels auf den Flaschenhals.

Andreas beim Etikettieren

Oder der arme Mario hat mal wieder Pech und muss alles alleine machen, weil alle anderen anderweitig fleißig sind. Dann kann er aber zumindest auch alleine entscheiden, welche Musik in der Manufaktur laufen soll :)

Ganz wichtig ist: Pausen machen wir zwischendurch auch. Ganz in Ruhe und alle von Hand.

    Was jetzt noch feht: Die Flaschen kommen in die Kisten, und die Kisten in den Kühlraum. Wieder handgeschleppt, denn Ihr wisst schon: auf den Gabelstapler sparen wir noch...

    Was noch fehlt: die Qualitätskontrolle. Aus jedem 30l Fass entnehmen wir eine Probe um sicher zu stellen, dass unser Kombucha immer beste Qualität hat.


    Fertig!

    Und dann steht unser Kombucha im Kühlraum und wartet auf die Reise in den Biomarkt - oder direkt zu Euch nach Hause.

    Schließen (Esc)

    Popup

    Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

    Age verification

    By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

    Suchen

    Einkaufswagen

    Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
    Einkauf beginnen