Side Area Image

 

Servus Miteinander!

mit Leib und Seele brauen wir für euch feinsten Kombucha in München und freuen uns über die stetig wachsende Fan-Gemeinde. Über Anregungen, Wünsche und Ideen von euch freuen wir uns.

Eure Kombuco Crew

+49 171 718 1978
servus@kombuco.de

Stoffwechsel

Januar und Februar sind die klassischen Detox Monate. Wir sind nach der Weihnachtszeit randvoll mit reichhaltigem Essen, Zucker und Alkohol. Außerdem sind die meisten hochmotiviert ihre guten Vorsätze fürs neue Jahr in die Tat umzusetzen. Der Begriff „Detox“ (zu deutsch „entgiften“) wird nie so oft gegoogelt wie jetzt. Aber was ist eigentlich dran an der Sache? Unser Körper arbeitet jeden Tag hart daran die Umweltgifte, denen wir ausgesetzt sind unschädlich zu machen und auszuscheiden. Verantwortlich dafür ist hauptsächlich die Leber. Kritiker argumentieren, dass unser Körper dafür ausgelegt ist sich selbständig zu entgiften und aus evolutionärer Sicht stimmt das. Allerdings ist die Vielfalt an Umweltgiften die auf uns einwirken neu: Pestizide, Herbizide, Mikroplastik, Hormon- und Antibiotikarückstände in Wasser und Lebensmittel sind nur ein paar davon. Stress und ungesunde Ernährung (Fertiggerichte) helfen da auch nicht wirklich. Anzeichen für notwendige Entgiftung Anzeichen dafür dass euer

Kann ich zu viel Kombucha trinken und welche Effekte treten dann ein? Keine Frage, Kombucha trinken liegt im Trend und ist gesund. Doch manchmal sollte man selbst gesunde Lebensmittel nur in Maßen genießen. Besonders beim relativ neuen Thema Kombucha sind sich viele Menschen unsicher und stellen sich die Frage ob es irgendwann zu viel werden kann. Deshalb gleich zu Beginn: Sofern Du beim Ansetzen des Kombuchas nichts falsch gemacht und auf die Hygiene geachtet hast sind die Inhaltsstoffe von selbst hergestelltem Kombucha völlig unbedenklich. Du kannst also so viel trinken, wie du magst. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Kinder, schwangere Frauen und trockene Alkoholiker sollten auf Kombucha verzichten. Der Grund dafür liegt im Herstellungsprozess denn bei der Fermentation entsteht Alkohol - wenn auch nur in geringen Mengen. Doch gerade bei der Eigenherstellung lässt sich der Alkoholgehalt nur schwer kontrollieren. Beim Kauf von industriell