Wie wirkt Kombucha?

Wie wirkt Kombucha?

Kombucha wirkt entgiftend, unterstützt das Immunsystem und den Stoffwechsel und regt die Verdauung an. Damit ist er ein gesunder Drink mit vielen Benefits. Außerdem ist Kombucha zwar sauer, wirkt aber basisch auf den Körper und kann damit einer Übersäurerung des Körpers entgegenwirken.

Entgiftende Wirkung durch Glukuronsäure

Kombucha enthält Glukuronsäure. Die ist für die entgiftende Wirkung des Kombuchas verantwortlich. Glukuronsäure wird auch in unserer Leber hergestellt und bindet die Giftstoffe, die in unserem Stoffwechsel entstehen. Und die Giftstoffe, die wir unserem Körper täglich zuführen. Sei es freiwillig wie Nikotin, Alkohol, Koffein oder Medikamente - oder unfreiwillig wie die Umweltgifte in unserer Nahrung. In unserer heutigen Umwelt übersteigt die Aufnahme von Giftstoffen schon einmal die Fähigkeit der Leber, Glukuronsäure zu produzieren. Deshalb ist es eine gute Idee, dem Körper zusätzliche Glukuronsäure zuzuführen.

Polysaccharide zur Unterstützung des Immunsystems

Polysaccharide sind Zuckermoleküle, die aus mehreren Kohlehydraten bestehen. Sie stellen die gebundene Form der Glukuronsäure dar. Polysaccharide sind ein Beispiel dafür, dass Zucker nicht zwangsläufig schlecht sein muss. Denn sie unterstützen das Immunsystem, indem sie unsere großen Fresszellen (Makrophagen), unsere antikörperproduzierenden T-Helferzellen und unsere Mastzellen unterstützen.

Milchsäure für die Verdauung

Kombucha enthält die wertvolle rechtsdrehende Milchsäure, die auch L(+)-Milchsäure genannt wird. Man darf sie nicht verwechseln mit der linksdrehenden D(-)-Milchsäure. Letztere ist ein Stoffwechselprodukt, dass vom Körper ausgeschieden werden muss und das unter anderem für Muskelkater verantwortlich ist.

Die rechtsdrehende Milchsäure, die wir mit Kombucha zu uns nehmen können, braucht unser Darm. Sie hilft ihm, sich gegen Pilze, Bakterien und Viren zu verteidigen und regelmäßig zu funktionieren. Denn sie wirkt auch direkt auf die Darmschleimhaut und regt die  wellenförmige Bewegung des Darms an (Peristaltik). Deshalb kann Kombucha gegen Darmträgheit helfen.

Außerdem enthält Kombucha geringe Mengen an Buttersäure. Auch sie ist eine freundliche Säure, über die sich der Darm freut: sie ernährt gesunde Darmzellen und wirkt entzündungshemmend.

Essigsäure und Enzyme für den Stoffwechsel

Im Kombucha steckt eine ganze Menge Essigsäure. Und die ist gesund für uns, denn alle Stoffwechselvorgänge in unserem Körper laufen über das Zwischenprodukt Essigsäure ab. Sie ist wichtig für die Verwertung von Eiweiß und den Abbau von Kohlehydraten und Fetten.

Weil sie beim Abbau von Zucker und Stärke eine Rolle spielt, kann die Essigsäure aus dem Kombucha bei der Milderung unerwünschter Blutzuckerhochs helfen.

Außerdem wirkt Essigsäure gegen unerwünschte Bakterien im Darm. Zusammen mit der Milchsäure schafft sie ein Klima, in dem sich nur für uns nützliche Bakterien wohlfühlen, während krankmachende das Weite suchen.

Wenn ihr euren Kombucha selber braut, könnt ihr recht einfach beeinflussen, wie viel Essigsäure drin ist: je länger der Kombucha fermentiert, desto mehr Essigsäure ist drin. Denkt aber daran, dass er ja auch noch lecker sein soll...

Folgende Enzyme stecken im Kombucha: Invertase (Aufspaltung von Zucker), Amylase (Abbau von Stärke), Katalase, Saccharase, Labenzy und ein proteolytisches Enzym.

Enzyme brauchen wir für die Verdauung und unseren Energiestoffwechsel. Sie verbessern die Darmfunktion, weil sie helfen, die Nahrung aufzuspalten.

Basische Wirkung

Kombucha enthält viele Säuren. Aber keine Angst, er übersäuert euren Körper nicht. Was man von Zitronen kennt, gilt auch für Kombucha: er ist zwar sauer, wirkt aber basisch auf unseren Körper. Deshalb kann er sogar einer Übersäurerung des Körpers entgegenwirken.

Hilfe beim Abnehmen

Viele Menschen berichten, dass sie sich fitter fühlen, wenn sie regelmäßig Kombucha trinken. Kein Wunder: wenn unser Körper unsere Nahrung besser verarbeiten kann, gibt sie uns mehr Energie. Außerdem fühlen wir uns länger satt. Beides kann sogar dabei helfen, Gewicht zu verlieren. Und weil Kombucha sich ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel auswirkt, schützt er auch vor Heißhungerattacken.

Fazit

Kombucha schmeckt nicht nur, sondern ist auch ein echter Wellnessdrink, der sich positiv auf verschiedene Bereiche unseres Körpers auswirkt. Probiert es aus!

 

 

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen