Kombucha für das Immunsystem

Der November ist da, es wird kalt und nass: Erkältungswetter. Besonders in diesem Jahr, sollten wir auf unser Immunsystem aufpassen! Wie Kombucha das Immunsystem unterstützen kann, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Gesunder Darm für gesundes Immunsystem

Zentral für unser Immunsystem ist der Darm. In der Darmschleimhaut befinden sich 70 bis 80% unserer Immunzellen. Sie sind die ersten, die Eindringlinge bemerken und Alarm schlagen. In einem gesunden Darm treffen Eindringlinge sofort auf eine effektive Abwehr. Hier sitzen Gedächtniszellen, Antikörper und Botenstoffe, die unser Körper gegen Eindringlinge aufbietet. Aber auch nützliche Mikroorganismen, die im Burgfrieden mit unserm Körper leben.

Falsche Ernährung gefährdet die Darmflora

Leider ernähren wir uns heute oft nicht optimal – zu viel Fett, zu viel Zucker. Das schädigt die Darmflora. Hinzu kommen bei vielen von uns Medikamente. Antibiotika sind manchmal notwendig, aber sind der Supergau für die Darmflora. Sie bringen nicht nur die Krankheitserreger um, gegen die wir sie einnehmen, sondern auch die nützlichen Bakterien im Darm. Nach Einnahme von Antibiotika braucht die Darmflora oft einige Monate, bis sie wieder auf dem Posten ist. Aber auch Schmerzmittel, Appetitzügler oder die Antibabypille sind nicht das beste für unsere Darmfreunde. Und wenn es ihnen nicht gut geht, ist es auch um unsere Immunabwehr nicht zum besten bestellt. Eindringlinge können nicht mehr gleich im Darm unschädlich gemacht werden, sondern dringen durch die Darmwände in unseren Blutkreislauf ein. Und dann können sie überall im Körper Infektionen auslösen. Hier ist Kombucha gut für das Immunsystem, denn er stellt ein basisches Millieu im Darm her, das die nützlichen Mikroorganismen besonder mögen.

Allergien

Ist die Darmflora nicht in Ordnung, kann das Immunsystem aber auch über sein Ziel hinausschießen und auf völlig harmlose ‚Eindringlinge‘ reagieren wie auf Krankheitserreger: dann haben wir eine Allergie.

Kombucha für den gesunden Darm

Kombucha hilft! Er erzeugt ein basisches Milieu im Darm, in dem sich für uns positive Keime wie Laktobazillen wohlfühlen. Pathogene Keime, wie zum Beispiel E-Coli, mögen dieses Milieu jedoch gar nicht und suchen das Weite. So kann man jeden Tag bereits mit kleinen Mengen Kombucha seinem Immunsystem unter die Arme greifen.

Kombucha für das Immunsystem

Aber die immunsteigernde Wirkung von Kombucha greift nicht nur im Darm. Er enthält außerdem Polisacharide, die für unser Immunsystem wichtig sind. Sie versorgen die Immunzellen mit Energie. Ja, richtig gelesen: die Polysaccharide sind gesund für das Immunsystem. Also keine Angst vor dem Zucker im Kombucha - er ist gut für das Immunsystem!

Bleibt gesund, esst viel Obst und Gemüse - und trinkt Kombucha!

Mehr über die gesundheitlichen Benefits von Kombucha könnt ihr hier nachlesen oderbei Andrea-Anna Cavelius und Birgit Frohn, die auch zahlreiche Tipps für andere Hausmittel für euch haben.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Main menu

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen