10 goldene Regeln für ein gesundes Leben

Habt ihr gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Noch nicht? Dann lasst euch doch von unseren 10 goldenen Regeln für ein gesundes Leben inspirieren!

10 Goldene Regeln für ein gesundes Leben

1. Das richtige Eiweiß

Hülsen und Schalenfrüchte, Nüsse, Hafermilch, Käse - alles gerne lokal produziert - davon sollte täglich etwas auf den Speiseplan. Fisch ein bis zweimal die Woche. Fleisch sollte man nur sparsam einplanen - und natürlich Bio und von Weidetieren - das ist gut für euch und gut für die Tiere.

2. Genug Obst und Gemüse

Klar, bei gesundem Essen denken wir zuerst an Obst und Gemüse. Die alte Regel aus Kindertagen ist auch heute noch aktuell: 5 Portionen am Tag sollten es sein. Am besten roh und knackig.


3. Fermentierte Lebensmittel

Fermentierte Lebensmittel enthalten wertvolle Microorganismen für unser Verdauungssystem, außerdem gesunde Säuren wie Milchsäure. Auch sie sollten in kleinen Mengen täglich auf dem Speiseplan stehen. Dabei ist es egal, ob Joghurt, eingelegtes Gemüse (z.B. von Completeorganics), Kwass oder Kombucha - am besten von allem mal etwas.

4. Genug trinken

Vergesst nicht, jeden Tag genug zu trinken. Zwei Liter Wasser sollten es für einen Erwachsenen mindestens sein. Kaffee zählt leider nicht... Aber Kombucha ist natürlich eine gesunde Ergänzung!

5. Genug Schlaf

Nein, schlafen ist keine Zeitverschwendug! Nur wer genug schläft ist ausgeglichen und leistungsfähig. Wie viel Schlaf jeder braucht, ist typabhängig. Für den einen reichen sechs Stunden, der andere braucht acht. Hört auf euren Körper!

6. Genug Bewegung

Zur Zeit ist das ein bisschen schwierig. Draußen ist es kalt und die Sporteinrichtungen sind zu. Aber versucht trotzdem, genug Bewegung zu bekommen. Zwei Stunden Sport die Woche sollten drin sein. Zumindest, wenn wieder alles normal läuft. Aber sucht euch etwas, das euch Spaß macht. Schleppt euch nicht ins Fitnessstudio, wenn das einfach nicht euer Ding ist. Dem einen liegt es, stundenlang alleine durch den Wald zu joggen, dem anderen machen Mannschaftssportarten viel mehr Spaß. Wenn ihr noch nicht wisst, was euch taugt, probiert verschiedene Sachen aus, z.B. mit dem Münchner Freizeit Sportprogramm.

7. Licht und frische Luft

Schaut gerade jetzt im Winter, dass ihr genug frische Luft und Tageslicht bekommt. Selbst bei verhangenem Himmel ist draußen viel mehr natürliches Licht als in der Wohnung. Im besten Fall scheint die Sonne und Sonnenlicht braucht der Körper, um Vitamin D zu bilden. Also auch bei Homeoffice: einmal am Tag vor die Tür! Macht einen Spaziergang oder zumindest einen kleinen Umweg auf dem Weg zum Einkaufen.

8. Weniger Zivilisationsgifte

Es ist wohl der klassischste aller guten Vorsätze für das neue Jahr: ich höre mit dem Rauchen auf! Klar, wir alle wissen, dass Zigaretten Gift für den Körper sind. Wenn es mit dem Aufhören nicht klappt, dann wenigstens weniger Rauchen?
Mit Alkohol ist das ein bisschen anders, ein Gläschen Wein von Zeit zu Zeit zum Abendessen ist kein Grund für ein schlechtes Gewissen. Aber übertreibt es nicht!

Vermeidet Plastik! Glas und Stahl sind großartige Alternativen zu Tupperdosen und Plastikflaschen. Und die eigene Tragetasche mit zum Einkaufen nehmen, logisch, oder?

Elektrosmog ist überall, aber versucht ihn zu reduzieren. Nachts das WiFi ausstellen, nie ein eingeschaltetes Handy nahe am Körper tragen, telefonieren über Kopfhörer. Und den Laptop nie auf den Schoß stellen.

9. Entspannung und die richtige Einstellung

Achtet auf einen Ausgleich zum hektischen Berufsalltag. Das muss nicht die Meditation sein. Der eine entspannt bei seiner Sitcom, der andere macht lieber einen Spaziergang. Wichtig ist: genießt es und habt keine schlechtes Gewissen, weil etwas liegenbleibt. Hinterher könnt ihr euch mit umso mehr Energie in eure Aufgaben stürzen!

Und was die Einstellung angeht: freut euch über die kleinen Dinge - davon gibt es nämlich viele. Eine gute Tasse Kaffee, der Sonnenschein, eine blühende Zimmerpflanze... Wer grummelig durch die Gegend läuft und nur auf die Dinge schaut, die schlecht sind, wird nicht glücklich - und muss sich nicht wundern, wenn seine Mitmenschen zurückgrummeln.

10. Soziale Kontakte

Wir können es nicht leugnen: der Mensch ist ein Herdentier und nur glücklich, wenn er Kontakte hat. Egal ob Freunde, Familie, Haustiere - plant genug Zeit ein, die ihr mit euren Lieben verbringen könnt.


Ein gutes Neues Jahr!

Es müssen ja nicht alle 10 Punkte umgesetzt werden. Aber ein bisschen an unseren Gewohnheiten feilen sollten wir alle von Zeit zu Zeit. In diesem Sinne: Habt ein gesundes und fröhliches Jahr 2021!

 

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Main menu

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen